Die Wahrheit über kostenlose Sexchats [und welche seriös sind]

In unserem Vergleich von Erotikchats gibt es nur wenige kostenlose Sexchats. Auf den meisten Plattformen wirst du zur Kasse gebeten. Doch wie seriös sind kostenlose Erotikchats und was kann man in diesen Plattformen erleben? Lässt sich überhaupt etwas erleben?

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Sexchats. In den meisten wird einfach nur über Sex gesprochen, in anderen geht es um Camsex und in ganz anderen kannst du noch viele weitere Möglichkeiten der Plattform nutzen.

Und dann gibt es noch kostenlose Sexchats.

Über diese möchten wir heute Aufklären, denn es gibt nur wenige kostenlose Sexchat Seiten, die empfehlenswert sind.

Kostenlose Sexchats sind meistens nicht empfehlenswert

Kostenlose Sexchats sind bis auf wenige Ausnahmen nicht empfehlenswert

In unseren Recherchen für unsere Vergleiche und Tests mussten wir bedauerlicherweise feststellen, dass es nur wenige kostenlose Sexchats gibt die empfehlenswert sind.

Oftmals lagen folgende Probleme vor:

  • Keine bis wenige aktiven echten Mitglieder
  • Viele Fake-Profile
  • Viele betrügerische User & Userinnen
  • veraltete Technik & Sicherheitslücken
  • kein aktiver Support

Das größte Problem von Sexchats ohne Kosten ist, dass es sehr wenig aktive Mitglieder gibt, die echt sind.

Paradox, eigentlich müsste man meinen, dass gerade auf einer Gratis-Seite mehr Mitglieder unterwegs sein müssten als auf Bezahlplattformen.

Die Realität sieht anders aus.

Lerne die besten der besten kennen

Die besten Sexchat Seiten im Vergleich

Denn Männer und Frauen, die echte Kontakte suchen und sich mit echten Menschen unterhalten möchten, sind bereit Geld für eine Premium-Mitgliedschaft oder Coins zu bezahlen, damit Sichergestellt wird, dass man eben nur mit echten Mitgliedern schreibt.

Premium-Sexchats führen nämlich Echtheitsüberprüfungen ihrer Mitglieder durch, damit Betrüger und Scammer keine Chance haben.

Betrüger, Scammer & Fakes in auf Gratis Erotikchat Seiten

Die wenigen User die sich auf den kostenlosen Chatportalen rumtreiben sind meistens Betrüger, Scammer und Fake-Profile.

Betrügern geht es meistens darum, an dein deine persönlichen Daten zu kommen.

Ein weiteres beliebtes Ziel von betrügerischen Profilen sind Nacktbilder von dir. Um dich anschließend mit ihnen zu erpressen.

Kostenlose Erotikchats haben kaum echte Mitglieder, dafür sehr viele Betrüger und Scammer

Sie gaukeln dir eine heißen Chat vor, bei dem es schneller zur Sache geht. Dann werden Nacktfotos versendet.

Die Bilder die du geschickt bekommst, sind irgendwo aus den Tiefen des Internets geklaut.

Eine weitere Gruppe sind die Scammer, die es auf dein Geld abgesehen haben. Dabei gaukeln sie dir nicht nur einen Chat vor, sondern versuchen dich mit der Zeit um den Finger zu wickeln und dir eine Beziehung oder Affäre vorzuspielen. Diese ist natürlich nicht real und irgendwann kommen absurde Ausreden, weshalb die Person dringend Geld von dir benötigt.

Fallen dir solche Profile auf, solltest du die immer melden und sofort ignorieren.

Kostenlose Sexchat Seiten lohnen sich nicht

Daraus resultiert, dass sich viele kostenlose Sexchat Seiten nicht wirklich lohnen.

Immerhin möchtest du mit echten Menschen schreiben und nicht mit Fakes, bei denen jede Nachricht frei erfunden ist.

Die Ausnahmen: Wenige gute kostenlose Erotikchats

Doch es gibt sie: Die Ausnahmen. Über diese geht es jetzt.

Denn: Tatsächlich konnten wir für unseren Fickchat Vergleich auch einige (wenn auch wenige) empfehlenswerte Seiten für gratis Sexchats finden.

Kostenlose Camchats mit freiwilligen Zahlungen

Es kann gezahlt werden, es muss aber nicht. Das sogenannte Trinkgeld-Prinzip.

Inzwischen gibt es enorm viele Anbieter auf dem Markt, die kostenlose Camchats mit Trinkgeld-Zahlungen anbieten.

Um mal die Top 5 zu nennen:

  1. Stripchat
  2. Bongacams
  3. Chaturbate
  4. Camsoda
  5. CherryTV

Bei diesen Anbietern ist nichtmal eine Anmeldung nötig. Zumindest wenn es dir reicht der Livecam zuzuschauen.

Zu den besten kostenlosen Sexchat Seiten zählt unter anderem Stripchat

Wer den Chat beitreten möchte, braucht einen Benutzeraccount. Diese sind aber kostenfrei, denn wie schon erwähnt, basiert hier alles auf freiwilligen Zahlungen.

Hast du dich angemeldet, kannst du zu jeder Livecam den Chat beitreten und mit allen Nutzern, sowie mit dem Camgirl (oder Camboy) deiner Wahl schreiben.

Völlig umsonst.

Kostenlose Erotikchats von Sexportalen

Es gibt Sexportale mit dazugehörigem Sexchats. Das bekannteste dürfte poppen.de mit seinem Sexchat sein.

Diese sind empfehlenswert, denn Plattformen wie poppen.de, Joyclub und Fetisch.de haben nicht nur viele aktive Mitglieder, sondern handelt es sich hier auch um etablierte Erotikportale. Entsprechend beliebt sind auch die Erochats.

Echte Kontakte für diskrete Abenteuer

Die besten Sextreffen Seiten im Vergleich

Die Chats sind aber nicht immer gut besucht, denn hauptsächlich handelt es sich um Sextreff-Seiten, auf denen man Kontakte nicht primär über den Chat kennenlernt, sondern über die interne Suchfunktion und Nachrichtenfunktion des Sexportals.

Kurs gesagt: Nur weil ein Sexportal bekannt ist, muss der dazugehörige Sexchat noch kein Hit sein.

Fazit

Kostenlose Sexchats müssen nicht unbedingt schlecht, unseriös oder nicht empfehlenswert sein. Es lohnt sich aber immer ein genauerer Blick und immer ein wenig Skepsis.

Bei bekannten Anbietern wie Stripchat, Bongacams und CamSoda braucht man sich hingegen keine Gedanken machen.

Hierbei handelt es sich um etablierte Anbieter, die dir sogar kostenlose Camshows ohne Anmeldung anbieten.

Um am kostenlosen Erotikchat teilzunehmen ist eine anonyme Registrierung nötig, die aber kostenlos und unverbindlich ist.

Es geht also auch seriös und Nutzerorientiert!

Die neusten Beiträge

🫶

Hey Du!
Ich möchte dich besser kennenlernen...